fern von nah

 

Die Gemeinschaftsarbeit von Franz Betz aus Hannover mit der Künstlerin Birte Hölscher aus Worpswede zeigt künstlich generierte Bilder einer künstlichen Intelligenz.
Fotos aus Überwachungskameras von isländischen Webcams dienen einem künstlichen Netzwerk als Grundlage zur Erschaffung eigener Bildwelten.
Es entstehen Landschaftsabstraktionen, die die Lichtphänomene, den Wechsel von Tag und Nacht und die Leere isländischer Landschaften neu interpretieren.

Präsentiert wird diese in der Ausstellung „fern von nah“ des Lichtkünstlers Franz Betz in der Weißen Halle der Eisfabrik in Hannover vom 11.10. bis zum 8.11.2020.

2020_einladung_fern_von_nah2 Kopie
2020_einladung_fern_von_nah1